Warum sollten Sie AdWords API nutzen?

Die Abkürzung API steht für Application Programming Interface. Die Funktion stellt eine optionale Erweiterung für Ihren Account dar.

Damit Sie das AdWords API nutzen können, benötigen Sie sichere Kenntnisse im Programmieren. Dabei können Sie auf jede Programmiersprache zurückgreifen, die weit verbreitet ist. Ob Java, Perl, Ruby oder PHP, über das API kann mit diesen und anderen Sprachen programmiert werden.

Das API erleichtert Ihnen die Verwaltung von vielen, großen und umfangreichen Kampagnen und reduziert den Aufwand. Sie können mit dem API beispielsweise automatisch Kampagnen erstellen, für die Ihre Keywords nach festgelegten Kriterien ausgewählt werden. Wenn Sie kein Programmierer sind oder Ihnen als Entwickler die Verwendung von API nicht zusagt, können Sie sich bei der Auswahl der richtigen Keywords und anderen Fragen von AdPoint beraten lassen.

Zu den Vorteilen von API gehört außerdem die Anpassungsfähigkeit. Mithilfe des Interfaces können Sie eigene Tools erstellen, die Ihnen die Verwaltung Ihres Accounts erleichtern. Eine mögliche Alternative zum Application Programming Interfacet ist der AdWords Editor. Er richtet sich ebenfalls an Werbetreibende mit vielen umfangreichen Kampagnen.