Wo ist der AdWords-Trackingcode?

Wenn Sie Konversionen von AdWords auf Ihrer Webseite verfolgen wollen, benötigen Sie einen Trackingcode bzw. -Tag.

In Ihrem Account finden Sie im Menü “Conversions” den Punkt “+ Conversions”. Dort können Sie zwischen verschiedenen Quellen wählen. Wenn Sie einen Code für Ihre Website benötigen, wählen Sie “Website” aus. Anschließend legen Sie den Namen und einige Einstellungen fest.

Wenn Sie alle Schritte befolgt haben, können Sie anschließend Ihren Tag speichern. Google empfiehlt, vorher noch einmal die Einstellungen zu prüfen, bevor Sie festlegen, ob das Laden einer bestimmten Seite oder ein Klicks als Konversion zählt. Häufig wird der Trackingcode auf einer bestimmten Seite eingebaut und die Konversion ist beim Seitenladen erfüllt. Auf der entsprechenden Seite können Nutzer beispielsweise eine Bestätigung erhalten – für die Registrierung in einem Portal, die Anmeldung für einen Newsletter, eine Bestellung in Ihrem Onlineshop oder eine andere Aktion, die für Sie hilfreich ist. AdPoint kann Ihnen nützliche Tipps geben, welche Konversionen für Sie sinnvoll sind.

Nachdem Sie alles festgelegt haben, können Sie Ihren Tag mit der Anleitung speichern oder per Mail an einen zuständigen Mitarbeiter schicken, der den Trackingcode einbauen soll. In beiden Fällen sollten Sie darauf achten, dass der Trackingcode an der richtigen Stelle auf Ihrer Webseite eingebaut wird.