Was ist eine gute Click-to-Open-Rate?

Eine Click-to-Open Rate stellt die Relation von Klicks zu Öffnungen dar. Anders als bei der Klickrate geht es also nicht darum, sämtliche Empfänger eines Newsletter zu berücksichtigen, sondern nur jene, welche auch wirklich die Nachricht geöffnet haben. Eine gute Click-to-Open-Rate ist also gegeben, wenn möglichst viele Empfänger Ihren Newsletter geöffnet haben. Damit das Ergebnis einer Kampagne nicht verschönert dargestellt wird, ist es wichtig, die verschiedenen Begriffe nicht zu vermischen, denn nur so können relevante Ergebnisse ausgewertet werden. AdPoint bietet dazu effektive Marketing Tools.

Letztendlich geht es um eine Art Orientierungshilfe, ob die Inhalte Ihrer Internetseite auf das Interesse der Empfänger gestoßen sind. Je öfter eine E-Mail geöffnet wurde, umso mehr Interesse kann verzeichnet werden und eine gute CTOR kann ausgewiesen werden. Gleichgültig um welche Branche und Inhalte es bei einem Newsletter geht, um das Interesse der Leser zu wecken, ist es dabei enorm wichtig, einen spannenden Betreff zu wählen, denn dieser sticht dem Empfänger als erstes in die Augen. Damit das Interesse geweckt wird, lohnt sich natürlich eine E-Mail aus jenem Bereich, welches zu den Interessen des Empfängers passt, auch das kann letztendlich die CTOR erhöhen. Passend gewählte AdWords können das Interesse des Lesers zusätzlich wecken.