Wann nutzt man AdWords API?

Die Verwendung des Application Programming Interfaces (API) ist nicht in jedem Fall sinnvoll. Das AdWords API kommt für Sie in Betracht, wenn Sie selbst Programmierer sind oder Mitarbeiter haben, die dafür qualifiziert sind.

API wird überwiegend von großen Unternehmen genutzt, die mehrere Kampagnen und Anzeigen gleichzeitig koordinieren müssen oder die häufig neue Kampagnen über den Google-Dienst ausliefern lassen. Wenn Sie nur wenige Kampagnen steuern, lohnt sich die Nutzung von API in der Regel nicht.

API erlaubt es Ihnen (oder einem beauftragten Mitarbeiter), die Funktionen Ihres AdWords-Accounts zu erweitern. Den dazu benötigten Code müssen Sie selbst erstellen. Dies erlaubt einerseits eine hohe individuelle Anpassung an Ihre Bedürfnisse, doch es ist andererseits mit einem höheren Aufwand verbunden. Wenn Sie jedoch zur oben genannten Zielgruppe gehören, kann sich dieser Aufwand lohnen.

Sind Sie sich nicht sicher, ob API die richtige Wahl für Sie ist? Wenden Sie sich gerne an AdPoint, um weitere Einblicke in die Arbeit mit Google AdWords zu erhalten. Wir stehen Ihnen bei Fragen und praktischen Problemen gerne zur Seite.