Kann ich SEO auch selber betreiben?

Immer mehr Webmaster und Unternehmer eignen sich gewisse SEO-Kenntnisse an, damit sie ihre Seite selber einer Suchmaschinenoptimierung unterziehen können. Was den Erfolg dieser Optimierung angeht, kommt es letztendlich darauf an, wie umfassend die Kenntnisse sind und wie sie umgesetzt wurden. Grundsätzlich kann jeder SEO-Interessent sich in das Thema einlesen und entsprechend tätig werden. Vor allem Betreiber von Blogs oder kleineren Webseiten profitieren davon.

 

Nicht zuletzt ist es aber der Zeitfaktor, welcher entscheidet, ob die Suchmaschinenoptimierung selber vorgenommen wird oder doch eine Agentur beauftragt wird. Viele Blogger unterschätzen am Anfang, wie viel Zeit eine Optimierung der Seite in Anspruch nimmt, denn mit einer einmaligen Aufbereitung der Seite ist es nicht getan. Google ändert seine Algorithmen regelmäßig, entsprechende Aktualisierungen müssen an der Seite also immer wieder vorgenommen werden, damit diese wettbewerbsfähig bleibt und oben bei Google gelistet ist.

 

Wer nicht so viel Zeit und Geld in eine klassische SEO-Maßnahme stecken möchte, kann sich zum Beispiel für AdWords und AdPoint entscheiden. Mit den AdWords landen die jeweiligen Seiten ganz oben in den Suchergebnissen und die Besucherzahlen steigen.