Wie wird man von AdSense bezahlt?

Google AdSense ist ein Pendant zu Google AdWords, dem Online-Werbesystem, bei dem Unternehmen Werbung auf Seiten wie Google und YouTube schalten können. Die Werbekampagne kann das Unternehmen dabei komplett selbst dirigieren, oder aber einen Dienstleister wie zum Beispiel AdPoint für die professionelle Gestaltung engagieren. Ganz gleich ob in Selbstregie, oder mit einem Team von Spezialisten, den AdWords-Nutzer unterscheidet immer eins vom AdSense-Nutzer: Die Richtung des Geldflusses.

Im Gegensatz zum Ersteren, zahlt der AdSense-Nutzer nämlich nicht, sondern verdient mit, denn er stellt seine Webseite zum Schalten der Werbebanner zur Verfügung. Sind Sie Webseiteninhaber und können sich vorstellen mitzuverdienen, Ihnen ist aber noch nicht ganz klar, wie das mit der Bezahlung funktioniert? Ganz einfach: Wenn Ihr mit den Anzeigen verdientes Guthaben die für eine Auszahlung nötigen Mindesteinnahmen erreicht hat, dann wird um den 21. des Monats die Zahlung des leicht verdienten Geldes veranlasst. Dies kann nach Gusto per Überweisung geschehen (SEPA, Wire Transfer & EFT), als Scheck oder über Western Union Quick Cash.